Bauphasen

Die Fahrradachse zwischen Hoebelstraße und Deichhämme wird in vier Abschnitten bis Mitte 2022 inklusive der Anschlüsse und Querverbindungen hergestellt. Zudem werden Beschilderungen und Beleuchtung begleitend umgesetzt. Der Bau der Aufenthaltsbereiche inklusive Info-Inseln erfolgt separat.

Begonnen wird mit dem 3. Bauabschnitt im Bereich der Straße "Am Alten Schutzdeich" und geht dann über in den 4. Bauabschnitt zwischen Steinacker und Deichhämme. Je nach Bearbeitungsfortschritt folgen anschließend die Bauabschnitte 1 und 2 (siehe unten). 

1. Bauabschnitt - Hoebelstraße bis Radellstraße

Die Bauvorbereitung für diesen Abschnitt begann im Februar 2021 mit der Freilegung des Baufeldes. In diesem Fall wurde eine Schneise in einer Breite von 8,00 Meter gerodet. Entfernt wurden alle Büsche, Gehölze und kleinere Bäume. Für die Entwässerung sorgt ein Graben entlang des Weges. Bis Ende Mai 2021 dauerten die Abstimmungen mit den beteiligten Ämtern und den nachfolgenden  Planungsarbei-ten. Der erste Spatenstich für diesen Abschnitt erfolgte am 23. Februar 2022. Die Arbeiten an diesem Bauabschnitt sollen bis zum Herbst 2022 abgeschlossen sein.
 

2. Bauabschnitt - Radellstraße bis Hackfahrel

Die Bau

vorbereitungen für diesen Abschnitt begannen im Februar 2021 mit der Freilegung des Baufeldes. In diesem Fall wurde eine Schneise in einer Breite von 8,00 Meter gerodet. Entfernt wurden alle Büsche, Gehölze und kleinere Bäume. Für die Entwässerung sorgt ein Graben entlang des Weges. Bis Ende Mai 2021 dauerten die Abstimmungen mit den beteiligten Ämtern und den nachfolgen-den Planungsarbeiten. Der erste Spatenstich für diesen Abschnitt erfolgte am 11. Januar 2022. Die Arbeiten an diesem Bauabschnitt sollen bis zum Herbst 2022 abgeschlossen sein.
 

3. Bauabschnitt - Hackfahrel / Am Alten Schutzdeich (Steinacker)

Der dritte Bauabschnitt begann mit der Erneuerung des Schmutzwasserkanals als Begleitmaßnahme der BEG ab Hackfahrel (Hausnummer 28) in Richtung Einmündungsbereich Am Alten Schutzdeich. Im weiteren Straßenverlauf wurde auch der Regenwasserkanal ausgetauscht. Sobald die ersten Kanalrohre verlegt waren, folgten die Straßenbauer und setzten den Weg in Asphaltbauweise grundhaft instand. Den Radfahrern steht dadurch eine Fahrradstraße ("Anlieger frei") mit einer befahrbaren Breite von vier Metern zur Verfügung.

Für die technisch versierten Leser zeigen wir nebenstehend den Regelquerschnitt für den Straßenbau. Zusätzlich erhält der Weg noch eine durchgehende Beleuchtung.

 4. Bauabschnitt - Am Alten Schutzdeich (Steinacker) bis Deichhämme

Die Bauvorbereitungen für diesen Abschnitt begannen im Februar 2021 mit der Freilegung des Baufeldes. In diesem Fall wurde eine Schneise in einer Breite von 8,00 Meter bis zum Anschluss Deichhämme gerodet. Alle Büsche, Gehölze und kleinere Bäume wurden auf der zukünftigen Radwegtrasse entfernt. Für die Entwässerung sorgt ein Graben entlang des Weges. Bis Ende Mai dauerten die Abstimmungen mit den beteiligten Ämtern und den nachfolgenden Planungsarbeiten. Der Ausbau begann am 23. September und endete am 14. Dezember 2021.

 

Datenschutzerklärung

* Pflichtfeld